Wie Schladen einst aussah: Großer Andrang im Heimathaus

Schladen.  Damit hatte Dorothee Schacht, Vorsitzende des Förderkreises Heimathaus Alte Mühle Schladen, nicht gerechnet: 80 Besucher kamen zum Winterabend.

Hans-Gert Hotop zeigt hier die ehemalige Schule für schwererziehbare Jungen (rechts) und den Bauernhof Steckhan. 

Hans-Gert Hotop zeigt hier die ehemalige Schule für schwererziehbare Jungen (rechts) und den Bauernhof Steckhan. 

Foto: Udo Starke

Sie hörten den Vortrag von Hans-Gert Hotop über „Die verschwundenen Bauten von Schladen“. Dazu zeigte er alte Ansichten des Ortes und was heute an gleicher Stelle zu sehen ist. Dafür hatte er selbst zur Kamera gegriffen, machte sich auf Ortsrundreise und zeigte seine 2019 aktuell gemachten Fotos...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: