Winterpause stoppt vorerst Radwegbau in Evessen

Evessen.  Die Baufirma sucht zudem einen Entsorger für den Aushub des Bodens an der alten Lucklumer Deponie. Die Arbeiten sollen bald fortgesetzt werden.

Beim symbolischen Spatenstich im vergangenen November für den neuen Radweg zwischen Evessen und Lucklum an der L 625 waren alle Beteiligten guter Laune. (Archivbild) 

Beim symbolischen Spatenstich im vergangenen November für den neuen Radweg zwischen Evessen und Lucklum an der L 625 waren alle Beteiligten guter Laune. (Archivbild) 

Foto: Jörg Kleinert / Archiv BZV

Die Arbeiten am Radweg-Neubau zwischen Evessen und dem Lucklumer Kreisel entlang der Landesstraße 625 ruhen zurzeit. Ein Grund sei, dass die Baufirma Winterpause mache, so Michael Peuke, Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel. Zudem gebe es...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: