Im Boden verborgene Burgen – Tag des offenen Denkmals findet statt

Wolfsburg.  Im Naturschutzgebiet spürt Daniel Pollok die Überbleibsel einer alten Burg mit Geräten auf.

Denkmalpfleger Daniel Pollok und Esther Orant vom Forum Architektur präsentierten das Programm zum Tag des offenen Denkmals.

Denkmalpfleger Daniel Pollok und Esther Orant vom Forum Architektur präsentierten das Programm zum Tag des offenen Denkmals.

Foto: Hans Karweik

Unauffällig ist der Bergfried, weiß getüncht wie in der Renaissance grenzt er sich zwar ab vom Naturstein des Westflügels von Schloss Wolfsburg. Aber die drei Meter dicken Wände sind fenster- und schmucklos. Nur wenige Haken und Luken lockern die 23 Meter hohe Wand auf. Er ist der älteste Bau der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: