Podehl trifft Krysta im Gericht und entschuldigt sich

Braunschweig.  Wolfsburgs Ex-Kripochefin Imke Krysta wurde vernommen. Sie kritisierte ihre Vorgesetzten: nicht nur Podehl, sondern den Polizeipräsidenten.

Der frühere Leiter der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt, Hans-Ulrich Podehl (63) beim Prozessauftakt am Montag vor dem Landgericht Braunschweig. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen, weil er angeblich einer Frau einen Job angeboten und dafür sexuelle Gefälligkeiten verlangt haben soll.

Der frühere Leiter der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt, Hans-Ulrich Podehl (63) beim Prozessauftakt am Montag vor dem Landgericht Braunschweig. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen, weil er angeblich einer Frau einen Job angeboten und dafür sexuelle Gefälligkeiten verlangt haben soll.

Foto: Hendrik Rasehorn

Am 19. September 2016 sah es so aus, als ob sich die Wolfsburger Polizeiaffäre erledigt hätte. An dem Tag teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig mit, dass das Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der Nachstellung gegen Hans-Ulrich Podehl eingestellt wurde. Diesbezüglich hatte ihn...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: