Wolfsburg: Beim AI-Camp geht es um Künstliche Intelligenz

Wolfsburg.  Im Kunstmuseum dreht sich alles um Ansätze zum Umgang mit autonom arbeitenden Systemen. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft äußern ihre Gedanken.

„Vielfältige Antworten auf das komplexe Thema KI finden“: Milad Safar, Geschäftsführer des Veranstalters Weissenberg Group, begrüßte mehr als 200 Gäste beim zweiten Wolfsburger AI-Camp.

„Vielfältige Antworten auf das komplexe Thema KI finden“: Milad Safar, Geschäftsführer des Veranstalters Weissenberg Group, begrüßte mehr als 200 Gäste beim zweiten Wolfsburger AI-Camp.

Foto: Michael Uhmeyer / regios24

„Let’s talk about AI“: Unter diesem neudeutsch formulierten Motto hat das zweite Wolfsburger AI-Camp stattgefunden. Nachdem die letztjährige Premieren-Veranstaltung auf dem Innovationscampus der Wolfsburg AG stattgefunden hatte, drehte sich dieses Mal im Kunstmuseum alles um den Bereich Künstliche...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: