17-Jähriger wird bei Kollision in Reislingen schwer verletzt

Reislingen.  Eine 48-jährige Autofahrerin übersieht am Montag den Rollerfahrer beim Abbiegen auf der Von-Droste-Hülshoff-Straße. Beide kommen ins Krankenhaus.

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Montag in Reislingen.

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Montag in Reislingen.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Schwerste Verletzungen hat sich am Montagmittag ein 17-jähriger Wolfsburger bei einem Verkehrsunfall auf der Von-Droste-Hülshoff-Straße, Einmündung Zollstraße zugezogen. Eine 48-jährige Wolfsburger T-Roc-Fahrerin stieß laut Polizei mit dem Kleinkraftrollerfahrer zusammen, als sie gegen 13.15 Uhr aus der Von-Droste-Hülshoff-Straße nach links in die Zollstraße einbiegen wollte und den in Richtung Hehlingen fahrenden 17-Jährigen übersah.

Nach dem Zusammenstoß wurde der Rollerfahrer mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Braunschweig gebracht. Die Unfallverursacherin wurde mit Schocksymptomen in das Klinikum Wolfsburg eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden liegt bei 26.000 Euro. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder