Dubiose Dachdecker stehlen von Nordsteimker Rentner 700 Euro

Nordsteimke.  Die Tat ereignete sich bereits vor vier Wochen. Das Trio bot dem Mann an, die Ziegel zu richten. Später fehlten in seiner Geldbörse 700 Euro.

Bereits vor vier Wochen bestahlen drei Unbekannte einen Nordsteimker.

Bereits vor vier Wochen bestahlen drei Unbekannte einen Nordsteimker.

Foto: Armin Weigel / dpa

Die Polizei Vorsfelde warnt vor dubiosen Dachdeckern, die ihre Dienste in Nordsteimke einem Rentner angeboten haben und dabei die Gelegenheit nutzten, aus dem Wohnhaus des Nordsteimkers 700 Euro Bargeld zu entwenden. Erst auf Zuraten seiner Nachbarn setzte sich der Betroffene vier Wochen später mit der Polizei in Verbindung, heißt es in einer Mitteilung der Beamten.

Den Ermittlungen nach klingelten die drei angeblichen Handwerker an der Haustür des Seniors und boten an, auf seinem Dach Ziegeln zu richten. Es würde auch nur zehn Euro kosten. Erst auf dem Dach gaben die Arbeiter vor, dass auch der Schornstein wieder abgedichtet werden müsste. Für 600 Euro wäre dies gleich erledigt, worauf der Hausbesitzer einwilligte. Nachdem das Trio wieder abgefahren war, bemerkte der Rentner das Fehlen von 700 Euro Bargeld. Offenbar war es den dubiosen Handwerkern in einem unbeobachteten Moment gelungen, das Portemonnaie des Nordsteimkers leer zu räumen.

Gibt es weitere Fälle dieser Art? Hinweise: (05361) 46460.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder