Anfänge der Fallersleber Schwefelbad-Tradition im Sommer 1911

Fallersleben.  1925 entstand die Badeanstalt in Fallersleben. Die 95-Jahr-Feier soll 2021 nachgeholt werden.

Um 1938/1939 entstand kurz vor dem Zweiten Weltkrieg dieses Foto vom Schwefelbad im Original-Gebäude.

Um 1938/1939 entstand kurz vor dem Zweiten Weltkrieg dieses Foto vom Schwefelbad im Original-Gebäude.

Foto: Klaus Helmke / Repro (Archiv)

Es ist kein ganz runder Geburtstag, auch kein großes Jubiläum – aber doch eine bedeutende Zahl, die die Bäder-Tradition in Fallersleben eindrucksvoll dokumentiert: Am 18. Dezember besteht das Schwefelbad seit 95 Jahren. Wenn nicht gerade Corona wäre und insbesondere mal wieder ein Lockdown mit weitreichenden Kontakt-Beschränkungen, dann würde das groß gefeiert werden.

95-Jahr-Feier soll 2021 nachgeholt werden

Einigkeit herrschte am Dienstag im Schwefelbad-Ausschuss, dass die 95-Jahr-Feier des städtischen Therapie- und Gesundheitszentrums 2021 nachgeholt werden soll. Dennoch ließ es sich die Ausschuss-Vorsitzende Bärbel Weist nicht nehmen, in einem Vortrag das traditionsreiche Bad zu würdigen.

Schon im Sommer 1911 nahm die Historie ihren Anfang: „Es herrschte wieder einmal große Trockenheit“, begann Weist. Also wurde nach Wasser gebohrt, und in 30 Metern Tiefe stieß man auf eine Wasserader – „die Schwefelquelle schoss empor“. Sie bekam den Namen Hoffmann-Quelle, und zur vielfältigen Nutzung wurde eine Badeanstalt gebaut. Am 18. Dezember 1925 sei die Einweihung des stilvollen Bades gefeiert worden. „Die Kurgäste wurden in einem kureigenen Bus am Fallersleber Bahnhof abgeholt.“

1976 zerstörte verheerendes Feuer das Schwefelbad

Weiter ging der Abriss über die Bad-Geschichte von der offiziellen Ernennung zum Schwefelbad 1940 bis zur Übernahme von der Stadt Fallersleben durch die Stadt Wolfsburg im Zuge der Gebietsreform 1972. 1976 zerstörte ein verheerendes Feuer das Therapiezentrum, das dann neu gebaut und am 1. April 1982 eröffnet wurde.

2001 gab es erste Pläne zur Modernisierung und Erweiterung, die erst 2006 wieder aufgegriffen wurden. 2009 waren die millionenschweren Baumaßnahmen abgeschlossen.

Seit 2012 ist Schwefelbad Abteilung des städtischen Klinikums

Zum 1. Juli 2012 übernahm das städtische Klinikum den Eigenbetrieb der Stadt. Mit der Entwicklung des Standort-Konzepts für Fallersleben lebte auch die alte Idee eines Kurorts „Bad Fallersleben“ mit dem Schwefelbad als Zentrum wieder auf; doch 2018 gab es vom Land eine Absage für die Pläne.

Lesen Sie auch:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder