Freibad Fallersleben

Ab ins kühle Nass: Freibad Fallersleben öffnet Samstag um 8 Uhr

| Lesedauer: 4 Minuten
Badleiter Karsten Pommeranz freut sich auf die Gäste im Fallersleber Freibad.

Badleiter Karsten Pommeranz freut sich auf die Gäste im Fallersleber Freibad.

Foto: Darius Simka / regios24

Fallersleben.  Badleiter Karsten Pommeranz berichtet, was alles neu ist im Freibad Fallersleben. So kommen Sie an die Saisonkarten.

Die Vorbereitungen für die Saisoneröffnung im Freibad Fallersleben liefen bis zum Schluss auf Hochtouren: Es wurden die Scheiben geputzt, die Fußbodenfliesen gewienert und noch mal der Rasen der Liegewiesen gemäht. „Wir freuen uns sehr auf zahlreiche Gäste aus nah und fern, aber vor allem auf unsere treuen Stamm(Früh-)Schwimmer“, sagt Badleiter Karsten Pommeranz. Endlich ist es soweit: Am heutigen Samstag, 14. Mai, fällt um Punkt 8 Uhr der Startschuss.

Schrubber, Besen und jede Menge Desinfektionsmittel

Anfang März wurde das Wasser abgelassen, welches den Winter über in den Becken verbleibt, um Frostschäden entgegenzuwirken. „Es dauert zirka eine Woche, bis alle Becken leer sind, da wir das Wasser in den Regenwasserkanal pumpen und die erlaubten Kubikmeter pro Stunde begrenzt sind“, erläutert Pommeranz.

Den leeren Becken rückten im Anschluss vier städtische und die Mitarbeiter einer externen Reinigungsfirma mit Hochdruckreinigern, Schrubbern und Besen sowie jeder Menge Desinfektionsmittel zu Leibe. Eine Woche hat es gedauert, bis das Sport- und das Sprungbecken wieder im frischen Glanz erstrahlten, und noch einmal eine weitere Woche, bis es im Nichtschwimmer- und im Planschbecken funkelte.

Jährliche Frostschäden wurden beseitigt

Zudem mussten die jährlichen Frostschäden beseitigt werden. „In diesem Jahr hat es besonders stark das Nichtschwimmerbecken erwischt“, berichtet der 59-Jährige. Fünf Quadratmeter Fliesen im Fußboden und vereinzelte Fliesen an den Beckenrändern mussten hier erneuert werden. Ganz neu wurde schon im Herbst der (Kleinkind-)Matschbereich südlich der blauen, gewellten Breitrutsche saniert: Sämtliche Geräte wurden erneuert und erstrahlen nun in hel-len, freundlichen Farben. Ebenfalls – nach 20 Jahren zum ersten Mal – erneuert wurde das blaue Sonnensegel über dem so genannten „Wasserspielgarten“, sprich dem Planschbecken. „Das Material war porös“, sagt Reiner Brill, Geschäftsbereichsleiter Sport.

Neu ist eine Raucherzone

Neu ist auch die Einrichtung einer Raucherzone, östlich des Schachbretts. Dort werden noch Aschenbecher und Bänke aufgestellt. Auf den Wiesen und in der Nähe der Wasserbecken ist somit der Zigarettenqualm jetzt verbannt. Dies war auf Anregung von Badegästen geschehen. „Dann werden wir am Ende der Saison auch hoffentlich keine Kippen mehr verbuddelt im Rasen finden“, hofft der Badleiter.

Wolfsburg - VW-Bad bekommt Photovoltaik aufs Dach

Weil der FKK-Bereich in der Vergangenheit wenig frequentiert wurde, wurden hier die Hinweisschilder schon abgebaut – die Fläche ist nicht mehr existent. Der Sand der beiden Beach-Volleyballfelder, die laut Pommeranz sehr gut genutzt werden, wurde durchgefräst, das Unkraut gejätet und die Kanten geschnitten. Alle zwei Jahre wird hier routinemäßig der Sand ausgetauscht. Pünktlich zum Saisonbeginn wird auch die im März begonnene Sanierung der Wärmehalle beendet sein: Hier wurden die alten Fenster rausgenommen, denn die Holzrahmen waren aufgrund von permanenter Feuchtigkeit durchgegammelt. Als Ersatz dienen jetzt Stahlrahmen. Gestern erfolgten die letzten Fliesenarbeiten.

Öffnungszeiten

Das Freibad Fallersleben hat 2022 vom 14. Mai bis zum 18. September geöffnet und zwar Montag bis Freitag von 6 bis 20, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 8 bis 20 Uhr. Es besteht derzeit keine Maskenpflicht mehr. Sämtliche Tickets sind tagesungebunden und können mehrfach am Tage genutzt werden. In der Hoffmannstadt gibt es feste Vorverkaufszeiten immer dienstags und donnerstags von 6 bis
19 und Freitagnachmittag von 13 bis 19 Uhr. Der erste Verkaufs-Dienstag ist der 17. Mai, der erste Donnerstag der 19. Mai und dann alle folgenden. Jederzeit online gibt’s Tickets unter https://baeder.stadt.wolfsburg.de/de.

Ganz neu in dieser Saison ist die Sommerferienkarte für Kinder, Jugendliche und Schüler (mit Nachweis) bis 25 Jahren, welches 25 Euro pro Person kostet und vom ersten bis zum letzten Ferientag gültig ist.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder