Polizei Wolfsburg

Wolfsburg: E-Scooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Der 23-Jährige auf dem E-Scooter musste am Donnerstagabend in die Wolfsburger Klinik. Er zog sich schwere Verletzungen zu. (Symbolbild)

Der 23-Jährige auf dem E-Scooter musste am Donnerstagabend in die Wolfsburger Klinik. Er zog sich schwere Verletzungen zu. (Symbolbild)

Foto: Britta Pedersen / dpa

Wolfsburg.  Nach ersten Polizei-Kenntnissen fuhr der E-Scooter-Fahrer am Donnerstag in die falsche Richtung. Der 23-Jährige kam ins Wolfsburger Klinikum.

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Wolfsburg hat sich ein 23-jähriger E-Scooter-Fahrer auf der Straße Berliner Ring verletzt, nachdem er von einem 21 Jahre alten Autofahrer beim Abbiegen übersehen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Wolfsburger Polizei befuhr der Zweirad-Fahrer den Radweg gegen 22.15 Uhr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in Richtung St.-Annen-Knoten. Der 21-Jährige war mit seinem Pkw in Richtung Rothenfelder Straße unterwegs und bog in Höhe der Tankstelle nach rechts ab. „Dabei übersah er vermutlich den E-Scooter und es kam zu einem Zusammenstoß“, berichtet die Polizei. Der 23-Jährige wurde schwer verletzt ins Klinikum gefahren.

Mehr News aus Wolfsburg:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder