Verkehr

Wolfsburgs nächste Stau-Falle: Berliner Brücke wird gesperrt

| Lesedauer: 3 Minuten
Wegen Bauarbeiten sind im Herbst Sperrungen rund um den Wolfsburger St.-Annen-Knoten geplant. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

Wegen Bauarbeiten sind im Herbst Sperrungen rund um den Wolfsburger St.-Annen-Knoten geplant. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

Foto: Helge Landmann / regios24

Wolfsburg.  Auf Autofahrer in Wolfsburg kommt ein heißer Herbst zu. Bauarbeiten an der Berliner Brücke machen weiträumige Umleitungen nötig.

Wer auf seinen Arbeitswegen oder privat regelmäßig durch den St.-Annen-Knoten fährt, muss sich in den Herbstferien umstellen. Wegen Bauarbeiten an der Berliner Brücke wird es zu Sperrungen und Umleitungen kommen. Für die Autofahrer gehen diese voraussichtlich mit erheblichen Umwegen einher, die bis über Vorsfelde führen.

Auf der Berliner Brücke gilt seit geraumer Zeit Tempo 30 wegen tiefer Spurrillen und Schleudergefahr. Die Schäden sind inzwischen so groß, dass vor dem geplanten Neubau der Brücke noch eine Deckensanierung stattfinden muss. Diese ist im Oktober zwischen der Bahnlinie und der Esso-Tankstelle am Berliner Ring geplant. Zwar nur auf den Fahrspuren in Richtung Süden. Aber auch am St.-Annen-Knoten wird es zu Sperrungen kommen.

„Erhebliche Einschränkungen für den fließenden Verkehr in allen Fahrtrichtungen“ kündigt deshalb der städtische Geschäftsbereich Straßenbau in einer Beschlussvorlage für den Rat an. Die Bauphasen, Verkehrsführungen und Umleitungsstrecken werden aktuell noch mit der Verkehrsbehörde, der Polizei und der Feuerwehr abgestimmt, aber der Plan steht im Prinzip.

Bauarbeiten am St.-Annen-Knoten: Stadt sperrt in den Ferien Straßen

Er sieht folgendermaßen aus: Die Geradeaus-Streifen von der Berliner Brücke auf den Berliner Ring und der Linksabbieger in die Dieselstraße werden voll gesperrt. Die Umleitung für Autofahrer, die von Nord nach Süd wollen, soll über Vorsfelde stattfinden. Der Rechtsabbieger in die Heßlinger Straße bleibt frei, insbesondere für Busse.

Auch Autofahrer, die von Osten auf den St.-Annen-Knoten zufahren, müssen sich umstellen. Wer aus der Dieselstraße kommt, kann nicht nach links auf den Berliner Ring abbiegen. Als Umleitungsstrecke sind der Lerchenweg und die Reislinger Straße vorgesehen.

Autofahrer sollen über Vorsfelde fahren statt über die Berliner Brücke

Nach rechts können Autofahrer von der Dieselstraße weiterhin abbiegen und über die Berliner Brücke in Richtung Schloss fahren. Auch geradeaus in Richtung Heßlinger Straße soll es am St.-Annen-Knoten während der Bauarbeiten gehen, allerdings nur auf einer Spur.

Gesperrt wird die Rechtsabbiegerspur von der Heßlinger Straße auf den Berliner Ring. Die Umleitungsschilder für betroffene Autofahrer sollen schon an der Saarstraße und Lessingstraße aufgestellt werden. Die Tankstelle und der Edeka-Parkplatz können während der Sperrung nur von Süden aus durch Linksabbiegen angefahren werden.

Stadt Wolfsburg plant weitere Deckensanierungen

Offen bleibt die Rechtsabbiegespur vom Berliner Ring auf die Dieselstraße. Für die Feuerwehr werden verschiedene Not-Spuren freigegeben.

Im Zuge der Deckensanierung soll auf einer Fläche von 4500 Quadratmetern die Asphaltschicht bis zu zwölf Zentimeter tief abgefräst und ersetzt werden. Eine halbe Million Euro ist dafür eingeplant. In den kommenden Jahren will die Stadt Wolfsburg weitere Straßenabschnitte rund um den St.-Annen-Knoten sanieren. In den Sommerferien 2022 wird die Braunschweiger Straße für eine Deckensanierung gesperrt. In Vorsfelde steht ebenfalls eine Baumaßnahme an: Dort wird im Sommer ein Teil der B 188 grunderneuert.

Das könnte Sie auch interessieren

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder