Polizei Wolfsburg

Unbekannte brechen in zwei Läden in Wolfsburgs Innenstadt ein

Gleich zwei Einbrüche in Wolfsburger Läden gab es in der Nacht zu Freitag.

Gleich zwei Einbrüche in Wolfsburger Läden gab es in der Nacht zu Freitag.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa (Symbolfoto)

Wolfsburg.  Betroffen sind ein Lampenfachgeschäft und ein Kiosk. Die Taten ereigneten sich in der Nacht zu Freitag. Zudem wurde ein Audi gestohlen.

Unbekannte sind am Freitagmorgen in zwei Geschäfte in der Wolfsburger Innenstadt eingebrochen. Gegen 3.40 Uhr wurde der Polizei ein Einbruch in ein Lampenfachgeschäft am Brandenburger Platz gemeldet. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass Unbekannte die Glaseingangstür zerstört hatten, heißt es in einer Mitteilung. Anschließend waren sie ins Innere des Geschäfts gelangt. Ob und was sie hierbei alles erbeutet haben, ist derzeit noch unklar.

Wenig später, gegen 4.30 Uhr, wurde der Polizei der nächste Einbruch über Notruf gemeldet. Betroffen waren diesmal die „Sushifreunde“ in der Saarstraße. Auch hier zerstörten die Täter die Schaufensterscheibe und konnten so in den Verkaufsraum gelangen. Hier entwendeten sie diverse Tabakwaren und flüchteten in unbekannte Richtung. Auch in diesem Fall dauert die Schadensermittlung noch an. Die Polizei geht in beiden Fällen von einem unmittelbaren Tatzusammenhang aus. Hinweise unter (05361) 46460.

Lesen Sie weitere Polizeinachrichten aus Niedersachsen:

Autodiebstahl in Wolfsburg

Ein violetter Audi Quattro, RS Q3 wechselte in der Nacht zum Freitag unfreiwillig den Besitzer. Das sechs Jahre alte Fahrzeug stand zwischen Donnerstagnachmittag, 16 Uhr, und Freitagmorgen, 7 Uhr, auf einem Parkstreifen der Rabenbergstraße zwischen den Straßen Am Stemmelteich und Bornhoop. Der Schaden, der durch den Diebstahl entstanden ist, dürfte sich auf 60.000 Euro belaufen. Hinweise: (05361) 46460.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder