Nur wer sich meldet, kann etwas bewegen

Lehre  Die Fluglärmkommission ist auf Beschwerden angewiesen.

Was hier fast malerisch aussieht, bedeutet für die Anwohner oftmals Lärm: Der Start einer Maschine vom Flughafen Braunschweig-Wolfsburg.

Was hier fast malerisch aussieht, bedeutet für die Anwohner oftmals Lärm: Der Start einer Maschine vom Flughafen Braunschweig-Wolfsburg.

Foto: Archiv

Im Schnitt 80 Flugzeuge pro Tag schweben über den Braunschweiger Himmel – genauer gesagt, wurden 29236 Flugbewegungen im Jahr 2016 verzeichnet. So steht es im jährlichen Bericht des Fluglärmschutzbeauftragten des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr über den Flughafen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: